Gesundes EssenRezepte

Currywurst

 

Currywurst ist ein beliebtes deutsches Gericht und ein Grundnahrungsmittel der Fast-Food-Küche im Land. Ihr Einfluss ist so weitreichend, dass das Gericht sogar bei McDonald’s serviert wird und fast immer von einer eigenen ikonischen Gabel begleitet wird (auf meinem Foto habe ich einen Spork verwendet, eine gute Alternative).

Currywurst wurde zum ersten Mal in den 1950er Jahren in Berlin als Objekt westlichen Einflusses serviert; Ketchup wurde nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem Vereinigten Königreich eingeführt und später mit Würstchen, Pommes Frites und Currypulver – den Grundelementen der Currywurst – kombiniert.

Für das heutige Rezept machen wir eine schnelle Tomatensauce, fein gewürzt, und servieren sie mit einer Wurst Ihrer Wahl – von Bratwurst bis zu Hot Dogs funktioniert alles. Bevor wir die Sauce zubereiten, sollten Sie unbedingt ein paar Kartoffeln in den Ofen schieben, denn sie sind das zeitaufwändigste Element dieses denkbar einfachen Rezepts.

 

Currywurst (glutenfrei, Perfect Health Diet, Paleo, Primal)

  • Portionen: 4
    Zeit: 1 Stunde
    Schwierigkeit: Einfach

3 Kartoffeln, geschält und in Pommes Frites geschnitten
1/4 Tasse Schmalz, Entenfett oder Kokosnussöl
Salz nach Geschmack

für die Sauce:
1 Dose (15oz) Tomatensauce
1 Esslöffel Honig
1/2 Teelöffel Worcestershire-Sauce oder Fischsauce
1/2 Teelöffel Chilipulver
1/2 Teelöffel mildes Currypulver, mehr zum Servieren
1/4 Teelöffel gemahlener Ingwer
1/4 Teelöffel granulierter Knoblauch
1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer, mehr nach Geschmack
2 Tropfen Flüssigrauch
Salz nach Geschmack

1 pkg vollständig gekochte Kielbasa oder Hot Dogs Ihrer Wahl

1. Bereiten Sie die Pommes frites vor. Ich empfehle das Rezept „Pommes frites aus dem Ofen“ in Paleo Takeout (Seite 290), wenn Sie das Buch besitzen, oder dieses Rezept für gebratene Entenfettkartoffeln. Die Zubereitung beider Verfahren dauert etwa eine Stunde, also bereiten Sie sie vor, schieben Sie sie in den Ofen, und wir setzen den Rest zusammen, während sie kochen.

2. In einem Kochtopf werden die Zutaten für die Sauce zusammengemischt und bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren zum Kochen gebracht. Sobald die Sauce zu kochen beginnt, wird die Hitze auf eine niedrige Stufe reduziert und die Aromen können unter gelegentlichem Rühren etwa 20 Minuten lang heiraten.

3. Während die Pommes frites weiterkochen und die Sauce köchelt, die Würste oder Hot Dogs zubereiten. Geben Sie sie in eine Pfanne und erhitzen Sie sie auf mittlerer bis niedriger Stufe, rollen und drängen Sie sie alle paar Minuten, bis sie plump und gar sind, etwa 10 Minuten. Auf ein Schneidebrett geben.

4. Wenn die Pommes frites fertig sind, salzen Sie sie nach Geschmack und legen Sie sie auf einen Teller. Die Wurst in mundgerechte Stücke schneiden und die Tomatensauce über die Wurststücke löffeln, dann mit etwas Currypulver bestreuen und servieren.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close