DiätsGesunde Ernährung TippsGesundes EssenRezepte

Hirsebrot (Das beste glutenfreie Brot)

Dieses glutenfreie Hirsebrot ist ein so köstliches Rezept. Es ist eine gesunde, erschwingliche Alternative zu einem im Laden gekauften glutenfreien Sandwichbrot.

Eine der größten Herausforderungen bei einer glutenfreien Ernährung ist es, ein anständiges Brot zu finden, das man essen kann. Die im Laden gekauften Laibe sind in der Regel sehr teuer und nicht so schmackhaft.

Es ist schwierig, ein Rezept zu finden, das nicht mindestens 6 verschiedene Mehlsorten enthält. Wer will das ganze Mehl kaufen? Außerdem ist der Preis von glutenfreiem Mehl viel höher als der von normalem Mehl, was entmutigend ist. Ich weiß, dass einige glutenfreie Menschen aufgrund dieser Herausforderungen das Brot ganz aufgeben.

Ich bin jemand, der niemals auf Brot verzichten könnte. Die Bequemlichkeit eines Sandwiches ist ein Trost, den ich in meinem Leben brauche. Nachdem ich vor einigen Jahren glutenfrei geworden war, habe ich einige Brotrezepte ausprobiert, aber keines davon kam gut an.

Auf Vorschlag eines Ernährungswissenschaftlers begann ich, Hirseflachsbrot bei einer Bäckerei namens Sami’s zu bestellen. Für glutenfreies Brot gibt es dort wirklich gute Sachen, aber es wird teuer, wenn man es regelmäßig bestellt.

Nach einer Weile beschloss ich also, dass es an der Zeit war, selbst herauszufinden, wie man ein gutes glutenfreies Brot herstellen kann. Ich freue mich, dass ich es mit diesem Hirsebrotrezept geschafft habe. Es ist weich und herzhaft, und es macht ein tolles Sandwich.

Hirsebrot-Spitzen

Für dieses Hirsebrot muss die Hefe erst richtig aktiviert werden. Erhitzen Sie Wasser auf eine Temperatur von 115 Grad, dann mischen Sie die Hefe und den Zucker im warmen Wasser zusammen. Die Mischung sollte innerhalb von etwa 15 Minuten schaumig werden. Wenn sie nicht schaumig wird, werfen Sie sie weg und verwenden Sie eine andere Packung Hefe. Wenn die Hefe nicht gut ist, geht das Brot nicht richtig auf.

Nachdem Sie den Teig in eine Kastenform gelegt haben, decken Sie ihn mit einem warmen, nassen Küchentuch zu und lassen ihn bis zum oberen Rand der Pfanne aufgehen. Dies dauert zwischen 45 und 90 Minuten, je nach der Temperatur Ihrer Küche. Wenn Sie den Teig zu stark aufgehen lassen, kann der Hirsebrotlaib beim Backen in der Mitte zusammenfallen.

Dieses Brot schmeckt wunderbar direkt aus dem Ofen, und es ist am Tag seiner Herstellung köstlich. Die Textur ist am nächsten Tag nicht so gut, deshalb friere ich gerne den Teil ein, den ich am Tag der Herstellung nicht mehr verwenden werde.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, können Sie dieses Hirsebrot vor dem Einfrieren in Scheiben schneiden. Frieren Sie es in Scheibenpaaren ein, damit Sie gerade genug für ein Sandwich herausnehmen können. Sie können es rösten oder auf der Theke auftauen, bis es Raumtemperatur erreicht hat.

Für das Hirse-Mehl können Sie Hirse aus den Großbehältern bei Whole Foods kaufen und mit einer Kaffeemühle genau die richtige Menge zu Mehl mahlen. Ansonsten mag ich Bob’s Red Mill für das Hirse-Mehl sowie das Mehl aus braunem Reis, Tapiokastärke und Flachsmehl.

Besuchen Sie meine Galerie mit glutenfreien Rezepten, um viele weitere Ideen zu erhalten, wie Sie glutenfreie Snacks und Mahlzeiten genießen können.

Hirse-Brot

Dieses Hirsebrot ist ein einfaches glutenfreies Sandwichbrotrezept.

$3,07 pro Laib Drucknadelpreis

Kurs: Nebenschüssel

Die Küche: Amerikanisch

Stichwort: Brot, glutenfrei, Hirse

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Ruhezeit: 45 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde 35 Minuten

Portionen: 12

Kalorien: 165kcal

Inhaltsstoffe

  • 2 Teelöffel aktive Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Zucker (oder Honig)
  • 1 Tasse auf 115 Grad erhitztes Wasser
  • 1 Tasse Hirse-Mehl
  • 3/4 Tasse Tapiokastärke
  • 1/2 Tasse braunes Reismehl
  • 1/4 Tasse Flachsmehl
  • 2 Teelöffel Xanthangummi
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Eier
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Honig

Anweisungen

  • Prüfen Sie die Hefe, indem Sie Hefe, Zucker und warmes Wasser in einer kleinen Schüssel oder einem Messbecher miteinander vermischen.  Nach etwa 10 bis 15 Minuten beginnt sie zu schäumen. 
  • Mischen Sie Hirse, Tapiokastärke, braunes Reismehl, Flachsmehl, Xanthan und Salz in einer mittleren Schüssel. 
  • Mischen Sie in einer großen Schüssel die Eier, das Olivenöl und den Honig zusammen. Fügen Sie die Hefe-Wasser-Mischung hinzu. Rühren Sie die trockenen Zutaten ein und vermischen Sie sie, bis sie vollständig miteinander verbunden sind. 
  • Den Teig in eine 1 Pfund (9 Zoll x 5 Zoll) große, gefettete Kastenform geben. 
  • Decken Sie die Pfanne mit einem warmen, nassen Handtuch ab und lassen Sie den Teig aufgehen. Es sollte zwischen 45 und 90 Minuten dauern, bis der Teig die Oberseite der Pfanne erreicht hat (je nach Lufttemperatur). 
  • Den Ofen auf 350 Grad vorheizen. 
  • Wenn der Teig bis zur Oberkante der Kastenform aufgegangen ist, backen Sie ihn 40 bis 45 Minuten lang. Der Laib sollte während des Backens etwas mehr aufgehen, und die Oberseite sollte gut gebräunt sein. 
  • Auf einem Drahtgitter abkühlen lassen, bevor man ihn aus der Form nimmt. Das schmeckt am besten am Tag der Herstellung. Die Reste können Sie einfrieren. 
Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close