Gesunde Ernährung TippsGesundes EssenRezepte

Kein Bohnen-Chili-Rezept

 

Wunderbar stückiges bohnenloses Chili ist in nur 30 Minuten fertig, und es ist so schmackhaft, als hätten Sie es stundenlang gekocht!


Mein verstorbener Schwiegervater machte früher erstaunliche Chili. Er machte einen riesigen Topf daraus, und wir alle schwärmten davon, wie gut es war und wie es am nächsten Tag noch besser wurde. Sein Rezept enthielt Bohnen, und es war köstlich.

Jetzt, wo ich mich kohlenhydratarm ernähre, beschloss ich, meine eigene Version zu machen. Dieses Chili ohne Bohnen ist ein so erstaunliches Trostpflaster. Es ist schmackhaft, herzhaft und sehr sättigend. Das Beste daran: Dieses Rezept ist superleicht. Es ist in nur 30 Minuten fertig!

Was ist echtes Chili?

Es scheint verschiedene Meinungen zu der Frage zu geben, was „echter Chili“ ist und ob er Bohnen enthält oder nicht.

Ich mag eigentlich beide Versionen. Aber für alle, die lieber auf Bohnen verzichten möchten (z.B. alle, die eine Keto- oder Paläo-Diät machen), ist dieses Rezept offensichtlich die bessere Wahl.

Ein schnelles und einfaches Rezept

Mir ist zwar klar, dass Chili mindestens eine Stunde lang bei schwacher Hitze liebevoll gekocht werden sollte, aber dafür bin ich viel zu ungeduldig.

Dieses Rezept ist also in 30 Minuten fertig – und es ist intensiv im Geschmack und absolut köstlich. Wenn überhaupt, ist das Fleisch aufgrund der kürzeren Garzeit saftiger.

Die für die Herstellung von bohnenfreiem Chili erforderlichen Zutaten

Hier sind die Zutaten, die Sie für die Herstellung dieses schmackhaften Chili benötigen. Blättern Sie bis zur Rezeptkarte herunter, um die genauen Mengen zu erfahren.

Würzpaste: Kreuzkümmel, geräucherter Paprika, Oregano, Chilipulver, Cayennepfeffer, Tomatenmark und gehackter Knoblauch. Achten Sie darauf, dass die verwendeten Gewürze frisch sind! Ein abgestandenes Gewürz kann ein Gericht leicht ruinieren.

Olivenöl: Ich liebe es, mit diesem köstlichen Öl zu kochen. Aber wenn Sie lieber ein Öl mit einem hohen Rauchpunkt verwenden möchten, können Sie stattdessen Avocadoöl verwenden.

Gemüse: Zwiebel und Tomatenwürfel.

Rinderhackfleisch: Für dieses Rezept verwende ich normalerweise extra mageres Rinderhackfleisch (93% mager und 7% Fett). Es ist in Ordnung, mageres Hackfleisch zu verwenden (85/15).

Koscheres Salz und schwarzer Pfeffer: Wenn Sie feines Salz verwenden, sollten Sie vielleicht die Menge reduzieren, sonst könnte der Chili zu salzig werden.

Rindfleischbrühe: Im Laden gekauft ist gut – überprüfen Sie einfach die Zutaten, um sicherzustellen, dass sie gut aussehen.

Getrocknetes Lorbeerblatt: Fügt eine zusätzliche Aromaschicht hinzu, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wie man ein bohnenloses Chili herstellt

Es ist so einfach! Scrollen Sie nach unten zur Rezeptkarte für die detaillierten Anweisungen. Hier sind die grundlegenden Schritte:

Mischen Sie die Gewürzpaste. Sie beginnen damit, die Zutaten für die Würzpaste zu mischen.

Kochen Sie das Rindfleisch und die Zwiebel. Als nächstes kochen Sie die Zwiebel und das Rindfleisch in Olivenöl mit etwas koscherem Salz.

Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu. Fügen Sie die Gewürzpaste hinzu. Dann fügen Sie die Rindfleischbrühe, die Tomaten, das Lorbeerblatt, mehr Salz und schwarzen Pfeffer hinzu.

Kochen Sie das Ganze. Nun den Chili ungedeckt köcheln lassen, bis er dickflüssig wird und die Aromen miteinander verschmelzen, etwa 20 Minuten. Es ist eine gute Idee, gelegentlich umzurühren.

Wie man sie bedient

Normalerweise serviere ich diese leckeren Chili mit einer Beilage aus Käse-Muffins oder mit diesen leckeren Mandelmehl-Käsekeksen. Natürlich ist das Keto-Maisbrot ein Klassiker.

Es eignet sich auch sehr gut als Belag für Spaghetti-Kürbis oder Blumenkohlreis.

Weitere Chili-Rezepte, die Ihnen gefallen könnten

Chili ist so gut, besonders im Winter. Ein weiteres Chili-Rezept, das ich oft mache, ist Hühner-Chili. Es ist sehr schmackhaft und eine tolle Möglichkeit, die Reste der gebackenen Hühnerbrust zu verwenden.

Und Kürbis-Chili mag verdächtig klingen, aber es ist wunderbar. Heutzutage ist es sogar mein Lieblings-Chili-Rezept. Und nein, man kann den Kürbis nicht wirklich schmecken!

Verpassen Sie nie ein Rezept!

Normalerweise veröffentliche ich ein- oder zweimal pro Woche ein neues Rezept. Möchten Sie die neuen Rezepte in Ihrem Posteingang haben? Abonnieren Sie sie!

 

Keine Bohnen-Chili

Wunderbar stückige No Bean Chili ist in 30 Minuten fertig, und es ist so geschmackvoll, als hätten Sie es stundenlang gekocht! Keto/ Low Carb-Option inbegriffen.

Vorbereitungszeit10 Min.

Kochzeit30 Min.

Gesamtzeit40 Min.

ZUSATZSTOFFE

Gewürzmischung:

  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel geräucherter Paprika
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 2 Esslöffel Chilipulver
  • 1/8 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1/2 (6 Unzen Dose) Tomatenmark
  • 2 Esslöffel gehackter Knoblauch

Chili:

  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt (6 oz)
  • 1 lb. 93% mageres Hackfleisch
  • 1 1/2 Teelöffel Diamantkristall koscheres Salz geteilt
  • 1 Tasse Rinderbrühe
  • 1 (15 oz) Dose Tomaten in Würfel geschnitten, ohne Zusatz von Salz, nicht abgetropft
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

ANWEISUNGEN

  1. In einer kleinen Schüssel mit einer Gabel die Gewürzzutaten zu einer dicken Paste verrühren.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer bis hoher Hitze ca. 3 Minuten erhitzen. Zwiebel, Rindfleisch und 1/2 Teelöffel koscheres Salz hinzufügen und unter Rühren kochen, um das Fleisch aufzubrechen, etwa 7 Minuten, oder bis das Gemüse weich ist und das Fleisch gebräunt ist.
  3. Die Gewürzmischung hinzufügen (mit einem kleinen Spatel von der Schüssel abkratzen) und unter Rühren kochen, um sie mit dem Rindfleisch und dem Gemüse zu vermischen, eine weitere Minute.
  4. Die Rindsuppe, die Tomaten, das Lorbeerblatt, das restliche Salz und den schwarzen Pfeffer hinzufügen. Die gewürfelten Tomaten leicht zerdrücken und unter Rühren in die Mischung geben. Zum Kochen bringen.
  5. Die Hitze auf mittleres bis niedriges Niveau reduzieren und 20 Minuten lang ungedeckt unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.
  6. Garnieren Sie den Chili mit Ihren Lieblingsbelägen, wie z.B. roten Zwiebeln, gehackten Frühlingszwiebeln, gehackten Frühlingszwiebeln, saurer Sahne, geriebenem Cheddar und Guacamole.

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close