DiätsGesundes EssenMittagessenRezepte

Fårikål (norwegischer Lamm- und Krautragout)

 

Diejenigen unter Ihnen, die meinem kürzlich aktualisierten Ansatz zur Rezeptentwicklung folgen, haben wahrscheinlich schon erraten, dass die Rezepte in meinem neuen Kochbuch eine Vielzahl traditioneller und internationaler Gerichte abdecken werden. Bisher haben wir die Küche aus Frankreich, der Karibik und dem amerikanischen Süden hervorgehoben. Heute erkunden wir Skandinavien mit diesem norwegischen Lamm- und Krautragout.

Der ursprünglich aus Westnorwegen (Vestlandet) stammende Fårikål hat sich zu einem beliebten Herbstgericht entwickelt und wurde 1972 zum norwegischen Nationalgericht ernannt. Skandalöserweise verlangte der norwegische Minister für Ernährung und Landwirtschaft 2014, dass über ein neues Nationalgericht per E-Mail abgestimmt wird, nicht weniger! Fårikål gewann mit einem Erdrutschsieg, erhielt 45% der Stimmen und schlug Kjøttkaker (Frikadellen) und Raspeball (Kartoffelklöße) um den Spitzenplatz.

Die traditionelle Zubereitung dieses Gerichts könnte nicht einfacher sein: Lammfleisch, Salz und Kohl in einen Topf schichten, dann Wasser, Kartoffeln und Pfefferkörner hinzufügen und köcheln lassen, bis alles zart ist. Ich habe das Gericht durch ein paar Feinheiten ergänzt, wie z.B. die Kartoffeln später in den Topf fallen zu lassen (damit sie ihren Körper nicht verlieren) und das Fleisch am Ende zu braten, damit es eine schönere Textur erhält. Letztendlich ist dies immer noch einer der grundlegendsten Eintöpfe, die Sie irgendwo finden können, aber Fårikål hat einen reichen Geschmack, den Sie von einer so einfachen Zubereitung vielleicht nicht erwarten.

Fårikål – Norwegischer Lamm- und Krauteintopf (glutenfrei, Ursprünglich, Paleo, Perfekte Gesundheitsdiät, Ganz30)

3 bis 4 Pfund Lamm mit Knochen in Schulter oder Nacken
1 Teelöffel Salz, mehr nach Geschmack
1 kleiner (2-3 lbs) Kopf Grünkohl, in 3″ Keile geschnitten
2 Esslöffel schwarze Pfefferkörner
2 Tassen Rinderbrühe
2 lbs neue Kartoffeln (oder andere kleine, wachsartige Kartoffeln)

1. Den Boden eines Topfes oder holländischen Backofens mit Lammstücken belegen, dann mit etwas Salz bestreuen. Fügen Sie eine Schicht Kohl hinzu, dann eine weitere Schicht Lamm und Salz und so weiter. Die Pfefferkörner und die Brühe hinzufügen, dann soviel Wasser, dass gerade alles bedeckt ist. Bei starker Hitze köcheln lassen, dann die Hitze auf niedrigere Stufe reduzieren und sanft köcheln lassen, bis sich das Lamm leicht vom Knochen löst, etwa 2 Stunden. Während der letzten 30 Minuten des Kochens die Kartoffeln hinzufügen.

2. Heizen Sie den Ofen auf der Stufe „Grillen“ vor. Die Lammstücke vorsichtig aus dem Suppentopf nehmen und auf ein Backblech legen. Braten Sie das Lamm im Ofen, bis es dunkel und knusprig ist, etwa 2 Minuten pro Seite. Das Lamm wieder in den Topf geben, den Eintopf mit Salz nach Geschmack würzen und servieren.

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close