Gesundes EssenRezepte

Garnelen- und Wurstgumbo

 

3/4 Tasse Mochiko-Reismehl oder weisses Reismehl
1 lb Garnelen mit Schale, geschält und geköpft, ohne Schalen
1 Tasse (8oz) Muschelsaft
4 Tassen Hühnerbrühe
1/4 Tasse Ghee
2 Stängel Staudensellerie, gehackt
1 weiße Zwiebel, gehackt
1 grüne Paprika, gehackt
4 Zehen Knoblauch, gehackt
1 Dose (28oz) zerdrückte Tomaten
1 Möhre, gehackt
1/2 lb Okra, in 1/2″ Runden geschnitten
2 Teelöffel Chilipulver
1 Teelöffel Paprika
1 Teelöffel Salz, mehr nach Geschmack
1/2 Teelöffel getrockneter Thymian
1/2 Teelöffel weißer Pfeffer
1/2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1/2 Teelöffel Cayennepfeffer oder 1/4 Teelöffel Tabasco (mehr oder weniger nach Geschmack)
1 Esslöffel Olivenöl
1/2 lb Andouille-Wurst
1/2 Teelöffel Gumbofilé-Pulver (optional, siehe Anmerkung unten)

1. Gießen Sie das Mokkamehl in ein Backblech und rösten Sie es bei 350F goldbraun, etwa 35 Minuten, wobei Sie die Hälfte der Zeit wenden. Während das Mehl geröstet wird, die Garnelenschalen, den Muschelsaft und die Hühnerbrühe in einem Suppentopf vermischen; 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dann abseihen und die Schalen wegwerfen; beiseite stellen.

2. Spülen Sie den Suppentopf ab und stellen Sie ihn dann wieder auf den Herd. Ghee zugeben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Das Reismehl zugeben und unter ständigem Rühren mischen; rösten, bis es eine satte braune Farbe hat, insgesamt etwa 20 Minuten unter ständigem Rühren, damit es nicht anbrennt.

3. Sellerie, Zwiebel und Paprika hinzugeben und unter häufigem Rühren anbraten, bis sie weich sind (ca. 5 Minuten). Rühren Sie den Knoblauch ein und braten Sie ihn an, bis er aromatisch ist (ca. 1 Minute). Die zerdrückten Tomaten und die Brühe hinzugeben, dann unter Rühren vermengen. Zum Kochen bringen und die Hitze auf med/low reduzieren. Unter häufigem Rühren ca. 1 Stunde köcheln lassen, bis sich die Aromen verbinden.

4. Karotte, Okra, Chilipulver, Paprika, Salz, Thymian, Pfeffer und Cayennepfeffer oder scharfe Sauce unterrühren. Etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Möhre weich ist, dann abschmecken und bei Bedarf Salz hinzufügen.

5. Während das Gemüse köchelt, die Wurst zubereiten. In einer kleinen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erwärmen, dann die Wurstscheiben hinzufügen. Die Wurst auf jeder Seite anbraten, etwa 3 Minuten pro Seite, dann zum Gumbo geben. Sobald das Gemüse weich ist, die Garnelen in den Gumbo geben und ca. 2 Minuten kochen lassen, bis sie rosa sind und sich kräuseln. Vom Herd nehmen, das Gumbo-Filee unterrühren und wie gesehen oder über weißem Reis servieren.

** Gumbofilé-Pulver ist außerhalb des Südens manchmal schwer zu finden. Sie können es online kaufen oder auch weglassen – der Gumbo wird immer noch köstlich sein!

** Wenn Sie den Geschmack von Okra nicht besonders mögen (viele Leute mögen ihn nicht), versuchen Sie sie in Schritt #3 zusammen mit den Tomaten hinzuzufügen; ein schönes langes Kochen macht sie oft schmackhafter.

** Für eine kornfreie/Paleo-Version verwenden Sie 1/2 Tasse Kokosnussmehl anstelle des Reismehls und überspringen Sie den Röstvorgang in Schritt #1.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close